Schulung Staplerfahrer

Die Staplerfahrerschulung von D-KRANTECHNIK vermittelt vor dem Hintergrund des Sicherheitsdenkens der Berufsgenossenschaft das Fachwissen und die Fertigkeit zum Führen eines Staplers.

Der Teilnehmer soll in der Lage sein unter Zugrundelegung
der physikalischen Gesetze, der Betriebssicherheitsverordnung und der Unfallverhütungsvorschriften einen Stapler sachkundig zu bedienen.

Die Inhalte der Staplerfahrerschulung unterteilen sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer der Seminare einen Führerschein zur innerbetrieblichen Ausweisung.

Theoretischer Teil der Schulung für Staplerfahrer:

  • Einführung mit kurzen Erläuterungen „Besonderheiten des Gabelstaplers“
  • In der Präsentation sind die UVV Flurförderzeuge in gut verständlicher Form eingebunden
  • Es werden Erläuterungen gegeben.
  • Der Gabelstaplerfahrer § 6,7,11,12,16,26
  • Die Kunst stets oben zu bleiben § 8,11,13
  • Kontrolle und Wartung zu Ihrer Sicherheit § 9,10
  • Richtiges Laden – Richtiges Stapeln § 23
  • Sicherheit auf allen Wegen §14,24
  • Erläuterungen zu betrieblichen Besonderheiten, laut UVV Flurförderzeuge:
    • Verhalten bei Längst- und Querpalletierung, etc.

Praktischer Teil der Schulung für Staplerfahrer:

  • Mit dem Stapler wird ein Parcours mit Verkehrsleitkegeln durchfahren
  • Mindestens ein Einstapel- und ein Ausstapelvorgang unter betriebsüblichen Verhältnissen
  • Vermittlung von Gefahreneinschätzung anhand der Unfallstatistik

Dauer der Staplerfahrerschulung: ca. 7 Stunden, davon ca. 4 Stunden Theorie und 3 Stunden Praxis
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen
Ort: Bei Ihnen vor Ort oder am D-KRANTECHNIK Stammsitz in Ratingen

Teilnahmevoraussetzung der Staplerfahrerschulung:
Mindestens 18 Jahre, arbeitsmedizinisches Gutachten (G25),
Fahrererlaubnis Kl. III wird empfohlen.

Fragen Sie unverbindlich eine Staplerfahrerschulung an:

Anfrage Staplerschulung

Im Anschluss an die Staplerfahrerschulung unterstützen wir Ihre Mitarbeiter auf Anfrage bei Aufbau und Fortschreibung Ihrer Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung der Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS).

Unsere Prüfmethoden

Mehr erfahren

Ihr direkter Kontakt zu uns

Mehr erfahren

Im Notfall unser Kran Notdienst

Mehr erfahren